RENNINFOS

Informationen rund um das 5. Hamburger Lions-Entenrennen

Was Sie schon immer über Entenrennen wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wagten ...

Enten rennen?

Wie funktioniert ein Entenrennen?

Bei einem Entenrennen werden bunte Quietscheenten in ein Wettrennen auf einem Gewässer geschickt. Vorher können die Rennenten gegen eine Spende käuflich erworben werden. Mit Losnummern versehen werden alle Enten auf einmal ins Wasser geworfen. Entsprechend spektakulär ist der Start. Die Enten gewinnen entsprechend ihres Zieleinlaufs Preise.

Wie kommen die Enten vorwärts? Sie haben doch keinen Antrieb!?

Um das Vorwärtskommen zu garantieren, werden die Enten durch einen Ventilator angetrieben. Der Ventilator fährt auf einem Boot hinter den Enten her und treibt die Rennenten bis ins Ziel.

Wie werden die Enten gestartet?

Die Enten werden in einem Sack von einem Kran in die Höhe gezogen. Beim Start wird der Sack geöffnet und alle 10.000 Enten fallen in die Alster und schwimmen in Richtung Ziel.

Warum hauen die Enten während des Rennens nicht einfach ab?

Erstens sind unsere Rennenten (zumindest tagsüber) brave Enten. Zweitens sind unsere Ententrainer seit Herrn Müller-Lüdenscheid und Herrn Dr. Kloebner bestens qualifiziert. Drittens haben wir die Rennstrecke durch Barrieren gekennzeichnet. Unsere Rennenten sind angewiesen, weder unter den Barrieren hindurchzutauchen, noch darüber hinwegzuspringen.

Wie funktioniert der Zieleinlauf?

Die schnellsten Rennenten erreichen als erstes den Zielbereich. Dort befindet sich unsere “Entenfalle”. Diese ist so aufgebaut, dass sie immer nur eine Ente ins Ziel durchlässt. Wer zuerst kommt malt zuerst. Somit gibt es keine Zweifelsfragen beim Zieleinlauf. Alles wird von einem speziellen Entenrennen-Notar überwacht.

Enten kaufen und starten

Wie viele Enten starten beim 5. Hamburger Lions-Entenrennen?

Wir planen damit, dass am 3. September 2017 um 12:00 Uhr insgesamt 10.000 Rennenten auf der Binnenalster um die Wette schwimmen. Damit die Enten rechtzeitig am Start sind, müssen sie bis 11:00 Uhr an der Rennstrecke abgegeben werden.

Wie und wo kann man Rennenten kaufen?

Echte 2017er Hamburger Lions-Rennenten gibt es seit 15. Juni 2017 an folgenden Verkaufstellen zu erwerben. Gegen 5 EUR/Ente kann jeder zu einem lizensierten Ententrainer werden.

Wann und wo kann man die trainierten und rennfertigen Enten abgeben?

Wir holen alle Rennenten, die für das kollektive Spezialtraining von den Ententrainern abgegeben werden, bei den Vorverkaufsstellen ab. Weitere Kandidaten für das Gruppentrainingslager können auf unserem Entenrennenstand auf dem Alstervergnügen täglich abgegeben werden. Der Stand befindet sich schräg gegenüber der Europa-Passage auf dem Ballindamm.

Spätestens am Renntag (03.09.2017) um 11 Uhr müssen alle Rennenten an der Rennstrecke abgegeben werden, um am Rennen teilnehmen zu können.

Wann und wo werden die Enten gestartet?

Das 5. Hamburger Lions-Entenrennen wird am 03.09.2017 um 12 Uhr auf der Binnenalster Ballindamm Ecke Jungfernstig gestartet. Die Rennstrecke verläuft rund 140 m parallel zum Ballindamm. Die Rennrichtung wird je nach Windrichtung festgelegt - Rennenten mögen keinen Gegenwind.

Was machen Rennenten, deren Trainer am Renntag verhindert sind?

Sollten Rennenten-Trainer am Renntag verhindert sein, können diese ihre Schützlinge am zentralen Gruppentrainingslager teilnehmen lassen. Dazu geben sie ihre Ente nach Kauf direkt wieder bei der Entenverkaufsstelle ihres Vertrauens ab. Ohne Abschiedsküsschen und Motivationsbekundungen nehmen wir allerdings keine Enten an!

Warum müssen die Enten spätestens 1 Stunde vor dem Start abgegeben werden?

Haben Sie einmal versucht 10.000 nervöse, hoch motivierte Rennenten im Zaum zu halten? Um diese 10.000 bunten Raser rechtzeitig zum Start zu bringen und alle in die Höhe zu hieven, benötigen wir rund eine Stunde Zeit.

Gewinne

Was kann man gewinnen?

Jede der 100 schnellsten Rennenten hat für den Rest ihres Rennenten-Lebens ausgesorgt. Zum einen erhält sie einen Ehrenplatz in der Siegesvitrine ihres Renntrainers und lebenlange Schwimmrechte in dessen Badewanne. Zweitens kann sich der Rennenten-Trainer über folgende Preise freuen: Gewinnplan.

Wie funktioniert die Gewinnausgabe?

Die Gewinnausgabe hat ein spezielle Entenrenn-Gewinn-Ausgabestelle in Hamburg übernommen. Ob Sie den Ententanz aufführen müssen, um Ihren Gewinn zu erhalten, können Sie hier erfahren: Gewinnausgabe.

Welche Ente hat gewonnen?

Im Prinzip haben ja schon jetzt alle 10.000 Rennenten, deren Trainer und die Kinder, zu deren Gunsten das Entenrennen durchgeführt wird, gewonnen (siehe auch Spendenzweck).

Das 2017er Rennen selbst hat heute natürlich noch keine der Rennenten gewonnen. Hier veröffentlichen wir nach dem Rennen, welche der 100 schnellsten Enten auf welchen Platz geschwommen ist: Gewinnerliste 2017.

Kann ich gewinnen, auch wenn ich am Renntag nicht vor Ort bin?

Ja, natürlich! Voraussetzung ist, dass der Rennenten-Trainer seine Rennente vorher ins kollektive Trainingslager gegeben hat (an jeder Verkaufsstelle möglich). Sollte seine Ente gewonnen haben (was er nach dem Rennen in der Gewinnerliste nachlesen kann), kann der Trainer sich direkt an die Rennenten-Ausgabestelle in Hamburg wenden. Wie er dann an seinen Gewinn kommt, ist durch die Gewinnausgabe geregelt.

Bekomme ich meine Rennente zurück?

Bei 10.000 startenden Rennenten ist es leider organisatorisch nicht möglich zu garantieren, dass die Ententrainer ihre eigene Rennente zurückerhalten. Die Rennenten geben wir im Anschluss an das Rennen bis 14:30 Uhr auf einer Ausgabefläche auf der Lombardsbrücke/Ecke Ballindamm (hinter der Kinderlounge) zurück. Jeder Ententrainer kann pro Losschein eine Rennente zurückerhalten.

Please reload